Die Genossenschaft plant den Einsatz einer PendlerApp für die Elterngemeinschaft des Gymnasiums und darüber hinaus auch für die ansässige Grundschule. Somit könnte eine „Campus PendlerApp“ entstehen. Die Campus PendlerApp ermöglicht eine Vernetzung der Elterngemeinschaft zur Bildung von Fahrgemeinschaften. Die PendlerApp wird hierbei nur Eltern von SchülerInnen unserer Schule bzw. der Grundschule zur Verfügung gestellt. Die App kann nicht von Dritten genutzt werden. Somit entsteht ein vertrauensvolles sicheres internes Netzwerk. Die Eltern sehen alle anderen registrierten Eltern auf einer Landkarte. Aus Datenschutzgründen natürlich nicht die exakte Adresse. Somit können Fahrwege leichter identifiziert werden um effiziente Fahrgemeinschaften zu gründen.

Die Genossenschaft erhofft sich vom Einsatz der App eine Kostensenkung bei den zurzeit sehr hohen Beförderungskosten für die selbst eingesetzten Buslinien. Wird das Gymnasium demnächst staatlich anerkannt, werden die Beförderungskosten von der zuständigen Kreisverwaltung übernommen. Aufgrund zu geringer Schülerzahlen aus einzelnen Ortschaften könnte es dazu kommen, dass die Kreisverwaltung keine Busanbindung zur Verfügung stellen kann. Bis zum Erreichen der notwendigen Schülerzahlen zur Einrichtung einer Busverbindung könnte die Campus PendlerApp die notwendige Unterstützung leisten.

Die PendlerApp beinhaltet einzigartige Funktionen und Technologien, wie die Verifizierung von gemeinsamen Fahrten der Eltern und der daraus entstehende Nachweis für die Umweltbilanz des Campus. Die Fahrten werden dabei mit Hilfe eines QR-Codes aktiv durch die Eltern und SchülerInnen erfasst.

Die PendlerApp bietet die Möglichkeit, das Engagement in Fahrgemeinschaften zu honorieren und belohnen. Die gefahrenen Kilometer jedes Fahrers werden in der App dokumentiert. Ein Messwert für den Beitrag zum Umweltschutz ist dabei die Reduktion von CO2 und NOx sowie die Anzahl der Mitfahrgelegenheiten. Die Messgrößen sind individuell und je nach Netzwerk anpassbar.

In einem übersichtlichen Dashboard werden relevante Statistiken visuell dargestellt. So könnte die Genossenschaft ihre Maßnahmen zum Umweltschutz jederzeit in Echtzeit einsehen. Durch intelligente Filterfunktionen sind die positiven Auswirkungen zum Umweltschutz direkt erkenn- und im Rahmen einer Corporate Social Responsibility präsentierbar.