Gymnasium für die Region

Alle Schüler aus der Region Speicher und Umgebung pendeln zu weiterführenden Schulen nach Bitburg, Schweich und Trier. Ein Gymnasium in Speicher würde für viele Schüler der Umgebung einen kürzeren Schulweg zur positiven Folge haben.

Auch gibt es in der näheren Umgebung kein weiteres G8/GTS Gymnasium, sodass westlich der Linie Trier, Traben-Trabach und Daun bis zur französischen Grenze kein weiteres G8/GTS Gymnasium besteht, und damit ist hier ein deutliches Alleinstellungsmerkmal gegeben.

In der ländlichen Region verbringen die Kinder sehr viel Zeit in den Bussen und sind anschließend mit Hausaufgaben und Lernzeit zu Hause beschäftigt. Dies ist ein deutlicher Unterschied zu Kindern in den Städten, da diese nicht den Verlust durch Fahrtzeiten haben.

Der Besuch des G8 Gymnasiums in Speicher bietet wesentliche Vorteile für die Schüler:

  • Es gibt keinen Unterrichtsausfall. Es gibt auch keinen Vertretungsunterricht, im Vertretungsfall erfolgt anderer richtiger Unterricht, der zeitlich auf die zu vertretende Stunde verschoben wird.
  • Das gesamte Personal wird vor Ort ausgewählt und eingestellt.
  • Es gibt ein elektronisches Klassenbuch (WebUntis). Die Eltern haben für ihr Kind einen eigenen Zugang, sodass sie den Lernstoff und die Prüfungen mit den Noten exakt verfolgen können.
  • Von montags bis donnerstags gibt es keine Hausaufgaben. Die Hauptfächer vergeben Aufgaben nach einem Wochenplan, die während Lernzeitstunden abgearbeitet werden können. Es kann freiwillig nach Bedarf zusätzlich am Wochenende gelernt werden.
  • Bereits ab der 5. Klasse wird die Punktzahl gemäß der Mainzer Studienstufe ausgewiesen, um die Benotung detailliert darzustellen.
  • Es gibt eine verpflichtende Schulkleidung, doch es ist keine Uniform, sondern eine Pluriform. Die Kinder können aus einem großen Pool von Kleidungstücken wählen.
  • Jeder Lerner hat einen eigenen Spind, in dem alle Privatsachen und auch die Handys aufbewahrt werden.
  • Jedes Kind erhält einen eigenen Tisch und ein Regalfach, sodass im Unterrichtsraum alle Materialien vorhanden sind.
  • Standardmäßig gibt es keine Kreidetafeln mehr sondern nur HD – Boards.
  • Es ist eine kleine persönliche Schule, in der das Lernverhalten der Kinder genau beobachtet werden kann, um unterstützend eingreifen zu können.
  • Jedes Kind erhält ab der Jahrgangsstufe 5 einen eigenen WLAN gestützten Laptop.
  • Die Zahl der Schüler erhöht sich pro Jahrgang um 52 auf maximal 416.
  • Das Gymnasium in Speicher verfügt über eine multifunktionale Turnhalle, einen eigenen Sportplatz und es gibt im Schulzentrum ebenfalls ein Schwimmbad.
  • Ein engagiertes Team, dem Ihre Kinder wichtig sind.
  • Eine ruhige Lage der Schule.

Im besten Fall entsteht eine Schule, an die das Kind gerne zurückdenkt, die auch die Eltern sofort wieder auswählen würden, die der gesellschaftliche Bereich als Bereicherung auffasst, die der Region Stärken zuführt.

Die Schule wird aktuell für Eltern interessant deren qualifizierte Kinder nach den Sommerferien 2017 in die 4. Klasse der Grundschule wechseln. Es ist geplant zum Beginn des neuen Schuljahres an jeder Grundschule der Umgebung einen Infotermin durchzuführen um interessierte Eltern im Detail informieren zu können. Die Zahl der Schüler zum Jahrgang 2018/19 wird auf 52 begrenzt bleiben. Deshalb ist es sinnvoll rechtzeitig um einen Schulplatz anzufragen.

Die potentiellen  Schüler und Eltern werden dann im nächsten Jahr vom Schulleiter/in zum Gespräch eingeladen. Erst danach kann eine definitive Zusage erfolgen. Die Erfahrung der Gymnasien mit ähnlicher Struktur zeigt, dass es sehr schnell zu Wartelisten kommen kann.